Veranstaltungen

Aktionen für Kinder

Hier gehts zur Anmeldung!

Reitfreizeit mit Übernachtung

Pfingsten: 21.05. – 25.05.2021

Für Kinder ab 5 Jahren

Tagsüber könnt ihr reiten, im Stroh toben und mit den Tieren spielen. Abends machen wir ein Lagerfeuer, einen Kinoabend und das, worauf wir Lust haben. Zudem ist ein großer Ausritt geplant!

Übernachtet wird entweder in der Wohnung des FED am Eschweg in Papenburg oder in der Ferienwohnung auf Hof Schatteburg. Dies ist ein Kooperationsangebot des Familienentlastenden Dienst der Caritas Rhauderfehn/ Leer/ Papenburg.

Je nach Entwicklung der Covid-19 bedingten Verordnungen wird diese Reitfreizeit mit ohne Übernachtung stattfinden.

Hinweise für die Übernachtung OHNE Übernachtung:

Kosten: 150 € (inkl. MwSt, Verpflegung, Reiten, usw.)

22.05 – 24.05.21 je von 10:00 – 18:00

Hinweise für die Veranstaltung MIT Übernachtung:

Kosten: 200 Euro (inkl. MwSt, Verpflegung, Reiten, Übernachtung usw.)

Anreise um 17:00 Uhr, Abreise um 11:00 Uhr​

Leitung: Lena Heselmeyer/ Till Gorek & Wilfried Busker (FED)

Anmeldung bis zum 11.04.21 per Email (info@hof-schatteburg.de) oder per Kontaktformular (Kontakt)

Infos und Anmeldung für Kinder die vom FED betreut werden: bei Wilfried Busker (FED) 04961 – 925361

Werde zum Pferdeflüsterer!

19.08.2021 14:30 – 17:30 Uhr

Für Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren

Auf dem Hof Schatteburg lernst du die Pferdesprache kennen. Wir zeigen dir wie du dich mit deinem Körper mit Pferden unterhalten kannst.

Kosten: 30 Euro (inkl. MwSt.)

Max. 8 Kinder pro Gruppe

Leitung: Lena Heselmeyer

Anmeldung bis zum 11.08.21

Hof Schatteburg Kindernachmittag

Ferienreitspaß auf dem Bauernhof

Sommerferien: 24.08.2021, 14:00 – 18:00 Uhr

Für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren

Auf dem Bauernhof könnt ihr viel erleben: Ihr lernt verschiedene Tiere kennen, spielt auf dem Heuboden und reitet auf den Pferden. Dafür werden die Pferde selbstverständlich gemeinsam geputzt und versorgt. Dies ist ein Kooperationsangebot des Familienentlastenden Dienst der Caritas Rhauderfehn/ Leer/ Papenburg (FED).

Kosten: 35 Euro (inkl. MwSt.)
Anmeldung je eine Woche vor der Veranstaltung

Leitung: Lena Heselmeyer

Anmeldung bis zum 17.08.2021

Ausritt mit Picknick

Sommerferien: 25.08.2021, 14:30 – 17:30 Uhr

Für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren

An diesem Nachmittag putzen wir gemeinsam die Pferde und machen dann mit ihnen einen großen Ausritt mit Picknick.

Bitte bringt einen Rucksack und etwas zum Picknicken mit.

Kosten: 30 Euro (inkl. MwSt.)

Leitung: Lena Heselmeyer

Anmeldung bis zum 19.08.21

Bauernhofnachmittag mit Reiten

Sommerferien: 26.08.2021, 14:30 – 17:30 Uhr

Für Kinder ab 4 - 6 Jahren

An diesem Nachmittag gibt es verschiedene Spiele auf dem Bauernhof und mit den Pferden. Gemeinsam werden Pferde geputzt, geritten und mit ihnen gespielt. Zudem gibt es auf dem Bauernhof verschiedene Tiere und Spielmöglichkeiten, wie einen großen Heuboden.

Kosten: 30 Euro (inkl. MwSt)

Max. 8 Kinder pro Gruppe

Leitung: Lena Heselmeyer

Anmeldung bis zum 19.08.2021

Reit,- Zelt- und Draußenwochenende

Sommerferien: 20.08.-22.08.2021

Für Kinder im Alter von 8 bis 15 Jahren

Zelten, Reiten, Klettern, Kochen überm offenen Feuer: dieses Wochenende wollen wir draußen verbringen. Ein buntes Programm wartet auf euch mit Mensch, Tier & Natur.

Kosten: 120 Euro (inkl. MwSt.) (inkl. Verpflegung, Reiten, usw.)

Anreise: 14:00 Uhr

Abreise: 18:00 Uhr

Leitung: Lena Heselmeyer & Till Gorek

Anmeldung bis zum 30.06.21

Zelte, Schlafsäcke usw. müssen mitgebracht werden.

Hier gehts zur Anmeldung!

Aktionen für die ganze Familie

Hier gehts zur Anmeldung!

Bauernhofnachmittag für Klein und Groß

Jeden zweiten Samstag

Termine: 09.01., 13.02., 13.03., 10.04., 08.05., 12.06. (über die VHS Rhauderfehn), 10.07., 14.08., 11.09., 09.10., 13.11., 11.12.2021

An diesem Nachmittag ist die ganze Familie eingeladen, den Hof und die verschiedenen Tiere näher kennen zu lernen. Groß und Klein kann gemeinsam den Hof erkunden. Die Kinder dürfen auf den Pferden reiten. Das Programm der einzelnen Samstage ist geprägt durch die jahreszeitlichen Veränderungen auf dem Hof.

Kosten:            Kinder: 10 Euro, Erwachsene: 5 Euro (inkl. MwSt.)

14:30 – 17:30 Uhr

Anmeldung bis je eine Woche vor der Veranstaltung

VHS Rhauderfehn: Bauernhof hautnah!

12.06.2021, 14 - 17:15 Uhr

Auf dem Hof gibt es eine Menge Tiere. Katzen, Pferde, Hühner und natürlich Kühe, um nur einige zu nennen. An diesem Nachmittag ist die ganze Familie eingeladen den Hof und die verschiedenen Tiere näher kennen zu lernen. Groß und Klein kann gemeinsam durch das Strohlager toben und die Kinder dürfen auf den Pferden reiten. Der Kurs findet bei uns auf Hof Schatteburg statt.

Für Kaffee, Tee und Wasser ist gesorgt.

Qualifikation der Teilnehmenden: Keine

Die Anmeldung erfolgt über die VHS- Rhauderfehn ab dem Januar 2021

Klettern – Reiten – Bindung stärken: Eltern – Kind – Wochenende

Sie wünschen sich eine intensivere Bindung zu ihrem Kind?

Sie wollen die Zeit mit ihrem Kind sinnvoll nutzen?

27. - 29.08.2021

Mit einer Mischung aus einzelnen Übungen für Eltern und Kinder getrennt ebenso wie gemeinsamen Kooperationaufgaben aus den Bereichen der Reittherapie, des Pferdegestützten Coachings und dem Klettern. So können die Kinder ihr Selbstbewusstsein und ihr Körpergefühl stärken, die Erwachsenen können ihre Wahrnehmung und ihr Bewusstsein schulen und in gemeinsamen Aktionen kann die Bindung zwischen Kind und Elternteil gestärkt werden.

Dieses Seminar richtet sich an Elternteile, die die Beziehung zu ihrem Kind intensivieren wollen.

Kosten pro 1 Elternteil + 1 Kind: 220 Euro (inkl. MwSt.) (inkl. Vollverpflegung) + Übernachtungskosten (25-60 €)

Anreise Freitag: 17:00 Uhr

Abreise Sonntag: 18:00 Uhr

Leitung: Till Gorek & Lena Heselmeyer

Anmeldung bis zum 22.07.2020

Infos zu allen Freizeitangeboten:

Alle Angebote sind inklusiv (für Menschen mit und ohne Behinderung). Bei Bedarf kann über den Familienentlastenden Dienst der Caritas in Leer und Rhauderfehn (FED) eine zusätzliche Assistenz organisiert werden. Diese unterstützt während des Angebots und kann ggf. die Fahrt nach Schatteburg übernehmen. Die Abrechnung über die Pflegekasse ist möglich. Weitere Infos beim FED – Wilfried Busker 04961/925362.


Bitte zu jeder Veranstaltung mitbringen:
• dem Wetter entsprechende Kleidung: Regenjacke oder Sonnencreme
• feste Schuhe
• Trinken und einen kleinen Snack für die Pause
• für die Kinder einen Fahrrad – oder Reithelm

Bei zu vielen Anmeldungen gibt es ggf. einen Ersatztermin, bei weniger als 4 Anmeldungen wird das Angebot nicht stattfinden.
Die Veranstaltungen werden in ihrer Größe und Ausrichtung an die jeweils aktuellen Verordnungen bzgl Covid 19 angepasst

Hier gehts zur Anmeldung!

Aktionen für Erwachsene mit und ohne Behinderung

Hier gehts zur Anmeldung!

Pferdeflüstern für Erwachsene!

Samstag: 05.06.2021, 14:30 – 17:30 Uhr

Auf dem Hof Schatteburg wird „pferdisch“ gesprochen. Hier lernen Sie, wie Sie sich mit Ihrem Körper mit Pferden unterhalten können. Auch im Kontakt mit Menschen ist Körpersprache wichtig.

In der Pause gibt es Kaffee, Tee und Kekse.

Kosten: 30 Euro (inkl. MwSt.)

Max. 8 TeilnehmerInnen pro Gruppe

Anmeldung bis zum 20.05.2021

Leitung: Lena Heselmeyer

Bauernhofnachmittag für Klein und Groß

Jeden zweiten Samstag

Termine: 09.01., 13.02., 13.03., 10.04., 08.05., 12.06. (über die VHS Rhauderfehn), 10.07., 14.08., 11.09., 09.10., 13.11., 11.12.2021

An diesem Nachmittag ist die ganze Familie eingeladen, den Hof und die verschiedenen Tiere näher kennen zu lernen. Groß und Klein kann gemeinsam den Hof erkunden. Die Kinder dürfen auf den Pferden reiten. Das Programm der einzelnen Samstage ist geprägt durch die jahreszeitlichen Veränderungen auf dem Hof.

Kosten:            Kinder: 10 Euro, Erwachsene: 5 Euro (inkl. MwSt.)

14:30 – 17:30 Uhr

Anmeldung bis je eine Woche vor der Veranstaltung

Fortbildung

Hier gehts zur Anmeldung!

Reittherapie Ostfriesland Stammtisch

13.02.2020 14:30 Uhr

Netzwerktreffen von Fachkräften tiergestützter/ pferdegestützter Interventionen

Im Abstand von ca. 3 Monaten finden regelmäßig Treffen verschiedener Fachkräfte tiergestützter/ pferdegestützter Intervention statt. Hierbei geht es darum sich kennenzulernen, zu vernetzen, sich austauschen, gegenseitig zu beraten und gemeinsam Öffentlichkeitsarbeit zu machen.

Die Treffen finden auf unterschiedlichen Höfen, oder online statt. Die Besuche auf den verschiedenen Höfen dienen dazu selber Inspirationen zu finden, die auf dem eigenen Hof umgesetzt werden können. Die Treffen in einer Online-Videokonferenz wurden aufgrund der Kontaktbeschränkungen durch die Corona- Verordnungen eingeführt.

Ob das kommende Treffen Vorort oder Online stattfindet, wird ca. 14 Tage vorher bekannt gegeben.

Den Pferden etwas Gutes tun, durch TTouches

01.05.2021, 10:00 - ca. 16:00 Uhr

Dies Angebot richtet sich an Menschen ab 10 Jahren, die häufiger Kontakt zu unseren Therapiepferden haben.

An diesem Kurstag beschäftigen wir uns damit, wie wir es schaffen durch gezielte Handgriffe unseren Pferden etwas Gutes zu tun. Mit kurzem theoretischem Input und vielen praktischen Übungsmöglichkeiten beschäftigen wir uns mit TTouches und anderen Übungen, die unseren Pferden helfen ihr Wohlbefinden zu fördern.

Kosten: 25 Euro (inkl. MwSt.)

Leitung: Karin Bold (Dipl.Pädagogin, Fachkraft für tiergestützte Interventionen & Tellington TTouch Kleintiercoach)

VHS Rhauderfehn: Pferde – Kennen & verstehen lernen

Samstag, 29.05.2021, 14:00 - 17:15 Uhr

Pferde faszinieren uns Menschen mit ihrem Wesen bereits seit vielen Jahrtausenden. In diesem Kurs gibt es die Möglichkeit das Wesen Pferd besser kennenzulernen. Um die Sprache der Pferde verstehen zu lernen, beobachten wir die Pferde in einer Herde, putzen wir sie und machen erste kleine Übungen mit ihnen am Boden. Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die schon immer von Pferden fasziniert waren, sich jedoch nicht an sie heran getraut haben. Aber auch an Menschen, die bereits in ihrer Vergangenheit Erfahrungen mit Pferden gemacht haben, diese aber intensivieren wollen. Der Kurs findet bei uns auf Hof Schatteburg statt.

Für Getränke (Kaffee, Tee, Wasser) in der Pause ist gesorgt.

Teilnehmer*innen: Dieses Seminar richtet sich an Menschen mit und ohne Pferdeerfahrung.

Die Anmeldung erfolgt über die VHS- Rhauderfehn ab Januar 2021.

Leitung: Lena Heselmeyer

VHS- Rhauderfehn: Pferde – erste Reiterfahrungen sammeln

Sonntag, 30.05.2021, 14:00 - 17:15 Uhr

An Pferden fasziniert uns Menschen häufig am meisten, dass wir auf deren Rücken reiten können. Während Pferde an sich schon einen entspannenden Einfluss auf uns haben, so können wir uns auf dem Pferd richtig tragen lassen, was ein noch entspanntere Wirkung auf uns hat. In diesem Angebot geht es darum das Pferd zunächst vom Boden aus besser kennenzulernen um so eine vertraute Basis für das spätere Aufsitzen zu schaffen. Es wird die theoretische Basis vom Reiten vermittelt, um so dann erste Reitversuche zu starten und das Pferd selbstständig über den Reitplatz zu lenken.

Dieses Angebot richtet sich an Menschen ohne Pferdeerfahrung. Um den Rücken der Pferde zu schonen, können Menschen bis max. 75 kg an dem Angebot teilnehmen. Der Kurs findet bei uns auf Hof Schatteburg statt.

Für Getränke (Kaffee, Tee, Wasser) in der Pause ist gesorgt.

Die Anmeldung erfolgt über die VHS- Rhauderfehn.

Leitung: Lena Heselmeyer

Fachfortbildung: Frei-/ und Bodenarbeit in Pferdegestützten Interventionen – weg von der Materialschlacht, hin zum Pferd

10./11.07. 2021 09:00 – 17:00 Uhr

Die Arbeitsweise in Pferdegestützten Interventionen ist sehr unterschiedlich. An vielen Orten wird eine Vielzahl von Materialien/ Spielzeugen in die Reittherapie oder Reitpädagogik miteinbezogen, die die Arbeit mit dem Pferd unterstützen sollen. In dieser Fortbildung beschäftigen wir uns mit Gegenteiligem: Wie können wir unsere Klient*innen mit dem Pferd fördern, ohne eine „Materialschlacht“. Mit gezielten Übungen, aus der Boden- und Freiarbeit können wir auf die Bedürfnisse unserer Klient*innen eingehen. In Theorie und Praxis gucken wir uns verschiedene Übungen an, analysieren diese inwiefern eine Förderung des Klient*in stattfindet und wo sie dementsprechend eingesetzt werden können.

In dieser Fortbildung vereinen wir Theoretische, wie auch praktische Übungen mit und ohne Pferde.

Dieses Seminar richtet sich an Reittherapeu*innen/- Pädagog*innen und all diejenigen, die mit Menschen und Pferden umgehen und ihr Wissen erweitern wollen.

Kosten: 300 € (inkl. MwSt.) (inkl. Kaffee, Tee und Mittagssnack)

Anmeldung: bis zum 24.06.2021

Übernachtungsmöglichkeiten sind auf Hof Schatteburg vorhanden (www.ferienhof-schatteburg.de)

Dozentinnen:

Lena Heselmeyer 

Motologin (MA), Sozialpädagogin (BA), Reittherapeutin (RApth), Weiterbildung Pferdegestütztes Coaching, Lehrbeauftragte an der HS Emden – Leer

Almke Franzen

Erzieherin, Pferdewirtin, Reittherapeutin

Kompaktkurs Reittherapie Ausbildung zum/ zur Reittherapeut*in

23.07. – 13.08.2021

Reittherapie kann als isolierte Methode genutzt werden bei Kindern und Jugendlichen mit leichten Verhaltensauffälligkeiten und sensomotorischen Problemen. Auch bei Erwachsenen, die an bestimmten, als unangenehm empfundenen Aspekten  ihrer Persönlichkeit oder alltagsspezifischen Problemstellungen arbeiten möchten, kann die isolierte Methode der Reittherapie ebenso eingesetzt werden, wie bei Menschen, die eine Therapie abgeschlossen haben  und  eine weitere stabilisierende Methode benötigen. Häufig sind Nutzer der Reittherapie schon in anderen therapeutischen Kontexten eingebunden, d.h. bei Psychologen, Kinderärzten, Beratungsstellen usw. vorstellig geworden und nutzen die Reittherapie als flankierende Maßnahme. Indikationen zum Einsatz der Reittherapie können sein:

-geistige- und Lernbehinderungen

-psychomotorische Entwicklungsstörungen

-Sprachstörungen

-Verhaltensauffälligkeiten

-psychosomatische Störungen

-psychische Störungen

-neurologische Störungen

Die Weiterbildungen vom Centro Hipico zum/zur Reittherapeut*in haben zum Ziel, die Auszubildenden zu befähigen, aus einem fundierten Wissen psychologisch-therapeutischer und hippologischer Grundlagen in Kombination mit Methoden der klassischen Ausbildung in Bezug auf die Wahl ihrer Methode und den damit zu erreichenden Effekten reittherapeutisch verantwortlich tätig zu werden. Besonderen Wert legen wir auf die Entwicklung einer therapeutischen Haltung, die die Begegnung mit dem Klienten auf Augenhöhe impliziert und dessen Wünsche und Bedürfnisse in den Mittelpunkt jeder Intervention rückt. Weitere Schwerpunkte, die sich wie ein roter Faden durch alle Seminarbausteine ziehen, bilden die fundierte Befunderhebung und das Berichtswesen, sowie die Dokumentation der therapeutischen Einheiten, um gegenüber Kostenträgern adäquat auftreten zu können und die therapeutische Arbeit finanziell zu fundieren.

Von Quereinsteigern, die aufgrund von praktischer Erfahrung im pädagogisch therapeutischen oder gesundheitlichen Bereich im Einzelfall zugelassen werden möchten, erwarten wir zurzeit persönliche Eignung sowie den Nachweis zusätzlicher Praktika. Diese können vor, während oder nach der Weiterbildung selbstorganisiert bei einer für Reittherapie autorisierten Einrichtung abgeleistet und per Zeugnis von dieser bescheinigt werden. Zur Organisation und Suche dieser sind wir gern behilflich. Im Kompaktkurs Reittherapie werden alle theoretischen und praktischen Inhalte zur umfangreichen ReittherapeutInnen Ausbildung vermittelt. Zusätzlich muss ein Reitabzeichen erworben, sowie ein Praktikum gemacht werden, um den Abschluss ReittherapeutIn zu tragen.

 

Für wen?

Menschen heilkundigem und/oder pädagogisch/psychologischem Grundberuf. Über eine Öffnung dieser Voraussetzung aufgrund von langjähriger Praxiserfahrung wird im Einzelfall entschieden.

Infos

bei Marion Kläschen, www.centro-hipico.de, info@centro-hipico.de

oder

bei Lena Heselmeyer, www.hof-schatteburg.de, info@hof-schatteburg.de

 

Fordere ein ausführliches Curriculum an!

Fachfortbildung: Ausbildung und Ausgleichstraining für Therapiepferde

18./19.09.2021 09:00 – 17:00 Uhr

Das Therapiepferd ist die Basis der Pferdegestützten Interventionen. Die Einsatzmöglichkeiten können vielseitig sein. Schon beim Putzen durch Klient*innen, aber auch beim Reiten oder in der Boden/- Freiarbeit in der Reittherapie, der Hippotherapie oder dem Pferdegestützten Coaching. Das Pferd wird vielfältig gefordert, je nachdem wie unsere Therapie/ Pädagogik/ Coaching- Einheiten aussehen.

An diesem Wochenende wollen wir zunächst analysieren, welche Anforderungen speziell an „mein“ Pferd gestellt werden. Wie arbeite ich? Eher vom Boden, an der Longe, oder im freien Reiten? Wo liegen die Stärken meines Pferdes und von mit als Therapeut*in/ Pädagog*in/ Coach?

Nach dieser anfänglichen Analyse wird darauf eingegangen, wie die Ausbildung eines Therapiepferdes aussehen sollte, um sie physisch und psychisch auf ihre Arbeit vorzubereiten.

Damit unsere Pferde lange Spaß an ihrem Arbeitsleben als Therapiepferd haben, sollten wir ein Ausgleichstraining für unsere Pferde schaffen, welches Abwechslungsreich auf die Bedürfnisse des Pferdes eingeht. So schauen wir uns verschiedene Methoden zum körperlichen und psychischen Ausgleich der Pferde an, aber auch, wie wir die Bedürfnisse unseres Pferdes erkennen können.

In dieser Fortbildung vereinen wir Theoretische, wie auch praktische Übungen mit und ohne Pferde.

Dieses Seminar richtet sich an Reittherapeu*innen/- Pädagog*innen und all diejenigen, die mit Menschen und Pferden umgehen und ihr Wissen erweitern wollen.

Anmeldung bis zum 07.07.2021

Kosten: 300 € (inkl. MwSt.) (inkl. Kaffee, Tee und Mittagssnack)

Übernachtungsmöglichkeiten sind auf Hof Schatteburg vorhanden (www.ferienhof-schatteburg.de)

 Dozentinnen:

Lena Heselmeyer 

Motologin (MA), Sozialpädagogin (BA), Reittherapeutin (RApth), Weiterbildung Pferdegestütztes Coaching, Lehrbeauftragte an der HS Emden – Leer

Almke Franzen

Erzieherin, Pferdewirtin, Reittherapeutin

Fachfortbildung: Motologie & Psychomotorik in Reittherapie und Reitunterricht - ein kleiner Einblick

Samstag, 04.09.2021, 09:00 – 17:00 Uhr

Als Psychomotorik wird die praktische Anwendung von Motologie verstanden. Motologie ist die Lehre vom Zusammenhang zwischen Bewegung und Psyche. Das Ziel hierbei ist es, die Entwicklung des Menschen über Bewegung ganzheitlich zu fördern.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit den Grundlagen von Motologie und Psychomotorik und wie wir diese in Reittherapie und pädagogischen Reitunterricht einbauen können. Das Seminar beinhaltet eine Mischung aus Theorie und praktische Übungen mit und ohne Pferd.

Dieses Seminar richtet sich an Reittherapeu*innen/- Pädagog*innen und all diejenigen, die mit Menschen und Pferden umgehen und ihr Wissen erweitern wollen.

Kosten: 95 Euro (inkl. MwSt.)  (inkl. Tee, Kaffee und kleinem Mittagssnack)

Fachfortbildung: Der Mensch in seiner Entwicklung im Kontext des Pferdes Förderung mit dem Pferd vom Säugling,- bis zum Seniorenalter

Wochenende: 11. + 12.09.2020, je 10:00 - 16:00 Uhr

Wir alle werden geboren, wachsen auf, erleben und entfalten uns. Zur Entwicklung des Menschen gibt es verschiedene Entwicklungstheorien.

In diesem Seminar schauen wir auf die Entwicklung des Menschen, von der vorgeburtlichen Zeit, bis ins Senior*innenalter. Es gibt einen Überblick über die verschiedenen Entwicklungsthemen und was wir für dies Arbeit mit Pferden daraus mitnehmen können. Was ist zum Beispiel wichtig für Grundschulkinder? Oder junge Erwachsene?

Hierbei schauen wir uns sowohl die körperliche, als auch die psychosoziale Seite von Entwicklung an.

Theoretische, wie auch praktische Übungen mit und ohne Pferde.

Dieses Seminar richtet sich an Reittherapeu*innen/- Pädagog*innen und all diejenigen, die mit Menschen und Pferden umgehen und ihr Wissen erweitern wollen.

Kosten: 180 € (inkl. MwSt.) (inkl. Kaffee, Tee und Mittagssnack)

Leitung: Lena Heselmeyer

2-Tagesschnupperkurs: ESEL & ZIEGEN IN DER TGI

02. / 03.10.21

Wie ich Esel und Ziegen als Begleittiere für tiergestützte Aktivitäten vorbereiten sollte und ausbilden kann.
Die Zielgruppe

  • Esel- und Ziegenfreunde, Therapeuten, Psychologen oder Pädagogen, die sich
    ein Bild über die Asino (Esel) & Caprino (Ziegen) Therapie machen möchten.
  • Halter, die ihre Esel und/oder Ziegen in naher Zukunft tiergestützt einsetzen
    möchten.
  • aber natürlich auch Halter, die Ihre Tiere nur privat einsetzen möchten.
  • keine Vorkenntnisse nötig.

 

Die Esel und Ziegen werden vom Veranstalter gestellt. Die Teilnahme mit dem eigenen Tier ist nicht möglich.

Seminarleiterin: Judith Schmidt

Kurszeiten

  • Samstag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Sonntag von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • täglich 60 min. Mittagspause und 30 min. Kaffeepause

 

Kursinhalte

Der Kurs enthält theoretische, aber natürlich auch praktische Einheiten. Zu verschiedenen Themen werden Dokumentationen über Esel und Ziegen auf DVD vorgeführt.
 
Programm
 
SAMSTAG – Eselschnuppertag

  • Herkunft
  • Haltung
  • Bedürfnisse
  • Herdenzusammensetzung
  • welche Esel (Rasse, Größe, Geschlecht, Alter …) eignen sich besonders gut für
    den tiergestützten Einsatz
  • Pflege
  • Packsattelkunde

 

SONNTAG – Ziegenschnuppertag

  • Herkunft
  • Haltung
  • Bedürfnisse
  • Herdenzusammensetzung
  • welche Ziegen (Rasse, Größe, Geschlecht, Alter …) eignen sich besonders gut
    für den tiergestützten Einsatz
  • Pflege
  • Packsattelkunde

 

Leistungen die im Kurs enthalten sind:

  • Schulung
  • die Esel und Ziegen vor Ort – als Leihtiere für das Training
  • Mittagssnack, Kaffee/Tee und Kuchen gegen einen Unkostenbeitrag in die
    Kaffeekasse
  • Übernachtungsmöglichkeiten auf dem Hof möglich
  • Broschüre mit Zubehör & hilfreichen Kontakten rund um den Esel und die Ziege
  • Broschüre mit Esel- und Ziegenbuchbuchtipp
  • Broschüre der IGEM (Eselverein Deutschland)
  • Broschüre der Noteselhilfe
  • ausgefüllte und besprochene Fragebögen
  • Teilnahmebescheinigung
  • die Möglichkeit Eselbücher, Packsättel & Zubehör oder Ware aus
    dem Marktplatz vor Ort zu kaufen

Weitere Infos und Anmeldung unter https://bit.ly/3nMeWRe

Hier gehts zur Anmeldung!

Selbsterfahrung

Hier gehts zur Anmeldung!

VHS- Oldenburg: Ich führe!? Führungsverhalten durch den Umgang mit Pferden üben

Sonntag, 06.06.2021, 10:00 - 17:00 Uhr

Pferde in freier Natur leben in einer klaren Herdenstruktur. Hier ist festgelegt, wer bestimmt wo es langgeht, wo gefressen wird, aber auch wann vor drohenden Gefahren geflüchtet wird. Das bedeutet an die Herdenführung sind gewisse Privilegien geknüpft, aber auch bestimmte Verantwortlichkeiten. Von dieser Art der „Herdenführung“ können wir Menschen uns einiges Abgucken, denn auch wir kommen immer wieder in die Situation Verantwortung für andere zu übernehmen. Sei es als Eltern oder als Chef.

Pferde leben im Hier und Jetzt. Das bedeutet ihre Gedanken schweifen nicht ab, sie leben hier in diesem Moment, nehmen wahr, was um sie herum und mit ihnen geschieht. Wir Menschen neigen dazu, mehrere Jobs gleichzeitig zu erledigen, wodurch es uns schwerfällt, uns zu fokussieren.

Durch das Pferdegestützte Coaching können wir lernen, unsere eigenen Ressourcen zu aktivieren, üben im Hier und Jetzt zu sein, um somit präsent zu sein für unsere Führungsaufgaben.

Für Getränke (Kaffee, Tee, Wasser) und einen Mittagssnack in der Pause ist gesorgt

Teilnehmer*innen: Dieses Seminar richtet sich an Menschen mit und ohne Pferdeerfahrung.

Der Kurs findet bei uns auf Hof Schatteburg statt.

Die Anmeldung erfolgt über die VHS- Oldenburg.

Leitung: Lena Heselmeyer & Karin Bold (Dipl. Pädagogin, Fachkraft für Tiergestützte Interventionen Supervisor/Coach)

Selbsterfahrung für Fachkräfte Pferdegestützter Interventionen

Sonntag, 13.06.2021 09:00 – 17:00 Uhr

Wer kennt es nicht: jeden Tag arbeiten wir mit unseren Pferden, bieten unseren Klient*innen unvergessliche Momente sich selbst zu erleben, und wir als Reittherapeut*innn/ -pädagog*innen begleiten diesen Prozess, würden uns jedoch gern, dass ein oder andere Mal selber auf die Übung einlassen.

An diesem Tag werden wir mit verschiedenen Übungen vom Boden und Pferderücken  aus Erfahrungen mit Pferden machen, die ansonsten häufig unseren Klient*innen vorbehalten sind. Wir werden erleben wie sich Übungen anfühlen und was bei jedem Einzelnen für Themen angesprochen werden.

Neben den praktischen Übungen am Pferd reflektieren wir das eigene pferdegestützte Handeln aus verschiedenen Facetten. Der Tag wird also durch eine Mischung aus reflektierenden Übungen mit und ohne Pferde gestaltet, um so gestärkt in die eigene pferdegestützte Praxis starten zu können.

Dieses Seminar richtet sich an Reittherapeu*innen/- Pädagog*innen und all diejenigen, die mit Menschen und Pferden umgehen und sich in diesem Bereich mehr Selbsterfahrung wünschen.

Kosten: 150 Euro (inkl. MwSt.)  (inkl. Tee, Kaffee und kleinem Mittagssnack)

Anmeldung: bis zum 13.05.2021

Übernachtungsmöglichkeiten sind auf Hof Schatteburg vorhanden (www.ferienhof-schatteburg.de)

Dozentinnen:

Lena Heselmeyer 

Motologin (MA), Sozialpädagogin (BA), Reittherapeutin (RApth), Weiterbildung Pferdegestütztes Coaching, Lehrbeauftragte an der HS Emden – Leer

Almke Franzen

Erzieherin, Pferdewirtin, Reittherapeutin

Klettern und Pferde als Weg zu mir selbst!? Wir probieren es aus!

Wochenende: 16.07. – 18.07.2020

Am Abgrund stehen, einen Schritt weitergehen, ja, und doch nicht fallen. Über sich herauswachsen, in Mut, Kraft und Stärke, und sich in entspannten Momenten auf sich konzentrieren. Das Pferd als Spiegel von Gemütszuständen nutzen, einfach im Hier und jetzt sein, abschalten. All dies bietet dieses Wochenende auf Hof Schatteburg. Mit einer Kombination aus Übungen aus dem Bereich des Kletterns und des Pferdegestützten Coachings lernt sich jede*r auf eine neue Art und Weise kennen. Lernt vielleicht über sich hinauszuwachsen, den Blick für sich selbst zu schulen, aber auch für seine Umwelt, die Natur und Mitmenschen.

Kosten: 180 Euro (inkl. MwSt.)  (inkl. Vollverpflegung) + Übernachtungskosten (20-50 €/Wochenende)

Anreise Freitag: 17:00 Uhr

Abreise Sonntag: 18:00 Uhr

Leitung: Till Gorek & Lena Heselmeyer

Klettern – Reiten – Bindung stärken: Eltern – Kind – Wochenende

Wochenende: 27. - 29.08.2020

Sie wünschen sich eine intensivere Bindung zu ihrem Kind? Sie wollen die Zeit mit ihrem Kind sinnvoll nutzen?

Mit einer Mischung aus einzelnen Übungen, für Eltern und Kinder getrennt, ebenso wie gemeinsamen Kooperationaufgaben aus den Bereichen der Reittherapie, des Pferdegestützten Coachings und dem Klettern. So können die Kinder ihr Selbstbewusstsein und ihr Körpergefühl stärken, die Erwachsenen können ihre Wahrnehmung und ihr Bewusstsein schulen und in gemeinsamen Aktionen kann die Bindung zwischen Kind und Elternteil gestärkt werden.

Dieses Seminar richtet sich an Elternteile, die die Beziehung zu ihrem Kind intensivieren wollen.

Kosten pro 1 Elternteil + 1 Kind: 220 Euro (inkl. MwSt.)  (inkl. Vollverpflegung) + Übernachtungskosten (25-60 €/Wochenende)

Anreise Freitag: 17:00 Uhr

Abreise Sonntag: 18:00 Uhr

Leitung: Till Gorek & Lena Heselmeyer

Infos zu allen Freizeitangeboten:

Alle Angebote sind inklusiv (für Menschen mit und ohne Behinderung). Bei Bedarf kann über den Familienentlastenden Dienst der Caritas in Leer und Rhauderfehn (FED) eine zusätzliche Assistenz organisiert werden. Diese unterstützt während des Angebots und kann ggf. die Fahrt nach Schatteburg übernehmen. Die Abrechnung über die Pflegekasse ist möglich. Weitere Infos beim FED – Melanie Nicolaysen 04961/925362.

Bitte zu jeder Veranstaltung mitbringen:

  • dem Wetter entsprechende Kleidung: Regenjacke oder Sonnencreme
  • feste Schuhe
  • Trinken und einen kleinen Snack für die Pause
  • für die Kinder einen Fahrrad – oder Reithelm

Bei zu vielen Anmeldungen gibt es ggf. einen Ersatztermin, bei weniger als 4 Anmeldungen wird das Angebot nicht stattfinden. 

Die Veranstaltungen werden in ihrer Größe und Ausrichtung an die jeweils aktuellen Verordnungen bzgl. Covid 19 angepasst.

Noch nicht das Richtige dabei?

Sprich uns an! Wir werden versuchen, deinen Wünschen nachzukommen.

Ansprechpartnerin

Lena
0152 26954399
L.heselmeyer@hof-schatteburg.de