Pferdegestützte Interventionen

Das Pferd fördert die Entwicklung des Menschen auf verschiedene Art und Weise. Durch seine offene, interessierte und aufgeschlossene Art hat das Pferd einen hohen Aufforderungscharakter für Menschen. Es hat keine Vorurteile gegenüber dem Aussehen o.ä., aber es fordert Ehrlichkeit vom Menschen. Es spiegelt Launen, Gemütszustände und Ängste wider, selbst wenn diese gekonnt versteckt werden. Diese und weitere Eigenschaften werden in Pferdegestützten Interventionen genutzt, um den Menschen psychisch und physisch zu fördern.

Reittherapie

Die Reittherapie richtet sich an Menschen verschiedenen Alters und mit unterschiedlichem Hilfebedarf. Die motologische/ psychomotorische Ausrichtung der Reittherapie beinhaltet neben den klassischen reittherapeutischen Aspekten psychomotorische, die eine Kombination aus Pädagogik, Entwicklungsförderung und Bewegung beinhalten. 

In der Reittherapie wird sowohl vom Boden aus MIT dem Pferd gearbeitet, wie auch vom Rücken des Pferdes aus. Das bedeutet, häufig finden Übungen MIT dem Pferd statt, wie z.B. Entspannung beim Putzen, Förderung von Selbstbewusstsein und Konzentration beim Führen, oder das im Hier- und Jetzt sein in der Boden- und Freiarbeit. Die Arbeit MIT dem Pferd bildet immer auch die Basis für die Arbeit AUF dem Pferd. AUF dem Pferd bedeutet, sich vom Pferd tragen zu lassen, also zu Reiten. Beim Reiten kommt es immer zu einer dreidimensionalen Stimulation des Menschen. Dieses erinnert uns an frühe Erfahrungen des Getragen- und Gehaltenwerdens, wie durch unsere Eltern als wir Säuglinge waren. So kann das alleinige Sich-tragen-lassen bereits zu einer positiven Förderung des Menschen beitragen. Zudem können gezielt eingesetzte Materialien oder Naturerlebnisse, wie Ausritte, dazu genutzt werden, um Bspw. Konzentration oder das Körperbild zu fördern.

Kinder

Individuelle Entwicklungsförderung im Bereich der sozialen, emotionalen und körperlichen Gesamtentwicklung. Die Reittherapie kann unter Anderem Hilfe bieten bei:

  • Wahrnehmungsstörungen
  • körperlicher oder geistiger Behinderung
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Bindungsstörungen
  • Sprachentwicklungsstörungen
  • ADS/ADHS

Jugendliche

Jugendliche stehen vor neuen Herausforderungen. Mit diesen sind sie herzlich auf Hof Schatteburg willkommen.

  • Mangelnder Körperwahrnehmung
  • Störungen im Sozialverhalten

Erwachsene

Eine Reittherapie kann unterstützend Hilfe bieten bei folgenden Themen:

  • Essstörungen
  • Suchtkrankheiten
  • sozialen Ängsten
  • Verlust der Lebensfreude
  • Angststörungen
  • posttraumatische Belastungsstörung
  • geistige Behinderung
  • Burn-Out

Um vorher festgelegte Ziele erreichen zu können, sollte das Angebot je nach Förderbedarf wöchentlich über einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten wahrgenommen werden. Der genaue Ablauf wird an einem Kennenlerntermin erklärt. Je nach Schwere der Erkrankung wird eine Zusammenarbeit mit anderen Therapeut*innen angestrebt.  Dies wird ebenfalls individuell im Kennenlerngespräch besprochen.

Bei Menschen mit Behinderung ist die Schwere der Behinderung zu beachten, da der Hof nur bedingt Rollstuhlgerecht ist. Auch dies wird individuell geklärt.

Warum eine motologisch orientierte Reittherapie?

Als Psychomotorik wird die praktische Anwendung von Motologie verstanden. Motologie ist die Lehre vom Zusammenhang zwischen Bewegung und Psyche. Das Ziel hierbei ist es, die Entwicklung des Menschen über Bewegung ganzheitlich zu fördern. Die Fähigkeiten eines Menschen werden gestärkt, sowohl physisch wie auch psychisch. Das Klientel kann hierbei Menschen aller Altersklassen umfassen. Hier gibt es große Überschneidungen zur herkömmlichen Reittherapie, wodurch sich die Psychomotorik und die Reittherapie gut verbinden und ergänzen lassen.

In der Motologie/ Psychomotorik gibt es verschiedene Ansätze, nach denen eine Förderung stattfinden kann. Diese Ansätze ergänzen das reittherapeutische Spektrum zum einen in ihrer praktischen Umsetzung und zum anderen in ihrer theoretischen Begründung.

Preise

30 Minuten

35 €

45 Minuten

50 €

60 Minuten

60 €

Alle Preise inklusive Mehrwertsteuer. Die Preise richten sich nach den üblich Preisen für Reittherapie. 

Gruppen und Institutionen auf Anfrage. 

Bei 10 Sitzungen gibt es einen Rabatt von 10%.

Pferdegestütztes Coaching

Das Pferdegestützte Coaching ist ein systemisches Coaching, das mit Hilfe des Pferdes eine konkrete Zielstellung verfolgt, die vorher im Gespräch festgelegt wird. Der Fokus beim Coaching liegt hierbei auf die zielgerichtete Ergebnisorientierung in Begleitung vom Coach*in und den Pferden. Durch gezielte Übungen mit dem Pferd werden beim sogenannten „Coachee“ neue Erfahrungs- und Lösungsansätze angesprochen. Das bedeutet es werden Übungen ausgesucht, die durch eine zielgerichtete Reflektion zur Lösung der Zielstellung beitragen. Die Übungen mit dem Pferd werden in Boden- oder Freiarbeit durchgeführt. Hier wird in der Regel nicht geritten. Das Angebot des pferdegestützten Coachings richtet sich unter anderem an:

  • Menschen, die ein Anliegen bzw. eine Fragestellung bezüglich ihres Lebens haben.
  • Menschen, die ihre Wahrnehmung, ihr Bewusstsein und ihre Aufmerksamkeit schulen wollen
  • Führungskräfte, die ihre Kompetenzen und Wahrnehmungsfähigkeiten ausbauen wollen
  • Teams, die ihre Teamfähigkeit erweitern möchten

Coaching für Einzelpersonen

Menschen, die ein Anliegen bzw. eine Fragestellung bezüglich ihres Lebens haben. Menschen, die ihre Wahrnehmung, ihr Bewusstsein und ihre Aufmerksamkeit schulen wollen.

Führungskräfte, die ihre Kompetenzen und Wahrnehmungsfähigkeiten ausbauen wollen

Findet im Einzelsetting, 90 Minuten, statt. Je nach Anliegen werden 5 oder 10 Termine vereinbart. Näheres wird beim Kennenlerntermin vereinbart.

Teamcoaching

Das Pferdegestützte Coaching bietet sich gut auch als Teamcoaching an. Hier können gezielt Fragestellungen, die das Team betreffen, bearbeitet werden. Es können gezielt Übungen angeboten werden, die ein Team für die Aufgaben des beruflichen Alltags stärken.
Der Umfang und Inhalt wird speziell auf das anfragende Team abgestimmt.

Preise

Coaching für Einzelpersonen

90 Minuten

90€

Teamcoaching

nach Absprache

Alle Preise inklusive Mehrwertsteuer.

Gruppen und Institutionen auf Anfrage. 

Bei 10 Sitzungen gibt es einen Rabatt von 10%.

Fortbildung

Auf dem Hof Schatteburg werden verschiedene Fortbildungen zu den Themen Reittherapie, pferdegestütztes Coaching, Führungskompetenzen und Entspannung angeboten. Teilweise erfolgen diese in Kooperation mit anderen Fortbildungsinstitutionen wie dem Centro Hipico aus Berlin oder der VHS. Es gibt ein Netzwerk aus verschiedenen Dozent*innen, die zu verschiedenen Themen wie Bauernhofpädagogik, Motologie, Psychomotorik in der Natur, Entspannung, Therapiepferdeausbildung uvm. mit uns zusammenarbeiten.

Zum einen bieten wir frei buchbare Seminare, zum anderen besteht die Möglichkeit, Seminare oder Workshops für Gruppen/ Teams zu buchen, bei denen die Inhalte individuell angepasst werden.

Für die Durchführung der Seminare und Workshops steht ein gemütlicher Gruppenraum mit technishcer Ausrüstung wie Beamer und WLAN zur Verfügung. Theorie und Praxis kann selbstverständlich ebenfalls draußen auf dem Hof durchgeführt werden.

Für Fachkräfte

bieten wir Fortbildungen an, bei denen an vorhergehendes Wissen angeknüpft wird, um Fachspezifisches zu ergänzen, z.B. für Reittherapeut-/pädagog*innen, um Fachwissen zu vertiefen oder Fachkräfte aus sozialem oder therapeutischen Bereich, die sich im Bereich der Tiergestützten/ Pferdegestützten Intervention weiterbilden wollen, wie zum/zur Reittherapeut*in.

Für Interessierte

bieten wir Seminare und Workshops an, die ein „Hineinschnuppern“ in das Arbeiten mit Mensch, Tier und Natur ermöglichen. Unter anderem können Pferde aus einem neuen Blickwinkel betrachtet werden und die Wirksamkeit von verschiedenen Tieren und der Natur auf die Psyche und das Wohlbefinden. Auch können gezielt Seminare zur Einführung in Pädagogische oder Motologische/ Psychomotorische Themen angeboten werden.

Hier gehts zu den Veranstaltungen!

Selbsterfahrung

Der Kontakt zu Pferden, wie auch zu anderen Tieren und zur Natur kann uns Menschen helfen, uns selbst zu erleben und neu zu erfahren. In diesen Veranstaltungen geht es darum, sich selber zu erleben, im Kontakt zu Tieren, zur Natur und zu Menschen. Hierbei ist ein besonderer Fokus auf dem Sein im Hier und Jetzt. Tiere, verschiedenster Art Leben per se im Hier und Jetzt. Sie lassen sich nicht von den Gedanken an den Berg Arbeit auf dem Schreibtisch o.ä. ablenken. Dieses Verhalten können wir von Ihnen lernen.  Möglich sind in diesem Bereich Einzelstunden, aber auch Gruppenstunden und gezielte Veranstaltungen zu einzelnen Themen. Die Veranstaltungen richten sich an:

Menschen, die ihre Beziehung zu Pferden stärken wollen

Pferde waren schon immer ein großer Traum von dir, aber du hattest nie die Möglichkeit sie näher kennenzulernen? Du hattest einen Reitunfall und traust dich seither nicht mehr an Pferde heran? Du hast zwar schon seit langem mit Pferden zu tun, aber immer noch das Gefühl, sie nicht wirklich zu kennen? Mit verschiedenen Übungen tasten wir uns in dem Tempo an die Pferde heran, welches gerade angebracht ist. Es wird sich angeschaut wie ein Pferd so „tickt“, was es aber auch an Forderungen an uns Menschen stellt oder wo der „Haken“ ist. So können ängstliche Reiter*innen wieder positive Erfahrungen sammeln, Anfänger*innen können sich an ein Pferd „herantrauen“. So kann jede*r seinen Blick für das Geschöpf Pferd schulen.

Menschen, die sich selbst kennenlernen wollen

Tiere spiegeln unsere Launen und Gemütszustände. Sie haben gelernt die kleinsten Gedankenregungen eines Menschen aufzunehmen. Durch gezielte Aufgaben können wir Menschen uns so besser kennenlernen. Ein großes Augenmerk liegt auf Veranstaltungen zum Thema Führungskompetenzen, denn diese werden von uns in vielen Situationen verlangt. Sei es als Elternteil oder Gruppenleitung, insbesondere von Pferden, aber auch von den anderen Bauernhoftieren unseres Hofes können wir in diesem Bereich viel lernen. Ein weiterer Fokus liegt immer auf dem Thema der Achtsamkeit, denn diese können wir uns von Tieren abschauen. Zudem greifen wir in diesem Bereich Entspannung mit verschiedenen Tieren und in der Natur auf.

Individuelle Projekte

Die verschiedenen Möglichkeiten, die unser Hof bereithält, werden gerne auch für individuelle Projekte zur Verfügung gestellt. Die Ideen können hierbei von den genannten Arbeitsbereichen der Pferdegestützten Interventionen, zur Psychomotorik über die Bauernhofpädagogik gehen, aber auch andere Bereiche umfassen, wie das Klettern in Parcours oder auf Bäume. Für eure Ideen haben wir immer ein offenes Ohr!

Ansprechpartnerin

Lena
0152 26954399
L.heselmeyer@hof-schatteburg.de