Über mich

Bereits seit Kindertagen wird mein Leben durch Tiere, insbesondere durch die Faszination Pferd geprägt. Verschiedene Pferde begleiteten und beeinflussten meinen Lebensweg, privat aber auch im beruflichen Kontext. So richtete ich mein Studium zum einen auf die Arbeit mit Menschen aus, verband dieses jedoch immer wieder mit Aspekten aus der Faszination Pferd.

Ich verfüge über folgende berufliche Ausbildungen, die mich befähigen im Bereich der Pferdegestützten Interventionen und der Motologie/Psychomotorik zu arbeiten:

  • Motologin (MA)
  • Staatlich Anerkannte Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin (BA)
  • Psychomotorikerin (dakp)
  • Weiterbildung pferdegestütztes systemisches Coaching (CentroHipico)
  • Reittherapeutin (CentroHipico RApTh)

Zu meinem Arbeitsfeld zählte in der Vergangenheit die stationäre Jugendhilfe.

Praktische reittherapeutische Erfahrungen erlernte ich unter Anderem in der Reittherapie einer Kinder- und Jugendpsychiatrie und auf einem Heilpädagogischen Reiterhof.

Seit Juni 2017 bin ich auf Hof Schatteburg selbstständig. Zudem bin ich seit dem Wintersemeser 2017 als Lehrbeauftragte an der HS Emden – Leer in den Fachbereichen „Interdisziplinäre Physiotherapie, Ergotherapie und Motopädie“ und „Soziale Arbeit“ tätig.


Sonstige Publikationen, Vorträge & Seminare habe ich unter Anderem zu folgenden Themen gestaltet:

  • Artikel: „Motologische Förderung mit dem Pferd - der Verstehende Ansatz“ in der Zeitschrift Mensch und Pferd, Reinhardt Verlag (MuP 1/2015)
  • Vortrag: „Psychotherapy and movement with horses“ – Skyrian Horse Festival Griechenland im Juni 2015
  • Schulung von ÜbungsleiterInnen des Reitverein Marburg- Marbach e.V. im Juni 2015 und April 2018 zu Themen wie „Psychomotorik mit Pferden“ und „Reittherapeutische Aspekte im Reitunterricht“
  • Seminare auf Hof Schatteburg zu Themen wie „Resilienter durch Leben gehen durch praktische Erfahrungen mit Pferden“ und „Kommunikation und Interaktion mit Pferden verfeinern“ seit 2017

Über uns

Hof Schatteburg

Der Hof Schatteburg ist ein Bauernhof in Ostfriesland, auf dem Lena Heselmeyer Pferdegestützte Interventionen in Form von psychomotorisch orientierter Reittherapie und Pferdegestütztem Coaching anbietet. Hierfür stehen ausgebildete Therapiepferde zur Verfügung, die ebenso wie ein Esel, ihrer Art typisch, im Herdenverband in einem Offenstall untergebracht sind.

Neben den Pferdegestützten Interventionen wird aktive Landwirtschaft mit Milchkühen auf dem Hof, ebenso wie eine Ferienwohnung (www.ferienhof-schatteburg.de) betrieben. Zudem gibt es einen Streichelzoo mit Ziegen, Minischweinen und Hühnern.

Ein Foto von dem Hof Schatteburg. Scheune, Trecker und Misthaufen. Kinder balancieren über Holz.

Die Therapiepferde

Es stehen 4 Therapiepferde und –ponys zur Verfügung.

Alle Pferde sind am Boden nach Prinzipien des Natural Horsemanship ausgebildet, wobei eine Orientierung an Alfonso Aguilar stattfindet. Die Ausbildung unter dem Sattel findet in Anlehnung an die Grundlagen der klassischen Reitlehre statt. Alle Pferde wurden durch gezieltes Training auf ihre Aufgabe als Therapiepferde vorbereitet.

Zwei Pferden laufen über den Sandplatz. Zwei Pferde grasen.